Don Carlos – von Friedrich Schiller

Don Carlos ist nicht glücklich. Unter dem strengen Blick seines Vaters fristet der junge Thronfolger am spanischen Hof sein mutloses Dasein. Nichts wird ihm zugetraut, nichts traut er sich zu. Die Gegenwart von Elisabeth von Valois am Hof quält ihn. Nicht nur, dass seine Verlobung zu ihr aufgelöst worden ist; sie wurde auch neu vermählt – mit niemand anderem als seinem Vater, dem König.

In diese Schwermut platzt sein Jugendfreund Roderich, der Marquis von Posa, an den Hof. Dieser bringt nicht nur frischen Wind in das verzagte Prinzenherz. Mit ihm hält auch die Außenwelt Einzug an den königlichen Hof. Aus den spanischen Niederlanden bringt er den Hilferuf der Menschen, die unter der Habsburger Vorherrschaft und dem erzwungenen Katholizismus durch die Spanische Inquisition leiden. Carl fasst Mut, aber die Gefolgschaft des Königs hat eigene Pläne und bald herrscht nicht nur Misstrauen zwischen Vater und Sohn, sondern auch zwischen den Freunden.

Nach 27 Jahren feiert das Theater Alte Feuerwache am 8. Oktober wieder Premiere mit einem Schillerstück. Das Ensemble erspielt sich diesmal den Großen Saal in der Trinkkuranlage. Das Publikum wird nicht konventionell von der Guckkastenbühne aus bespielt; ein großer Steg bietet Raum für Herzschmerz, Idealismus, Groll und Amüsement. Er schafft große Distanzen zwischen den Figuren und ist zugleich Brücke zwischen den Generationen. Darauf bewegen sich die Figuren in Fantasykostümen mit einem Anflug von Historizität. Das TAF präsentiert und spielt diesen Schiller mit großer Achtung der Vorlage, aber mit einer deutlichen Kürzung und dramaturgischen Bearbeitung. Ohne Feuer und Frische ist ein Don Carlos auch nicht zu haben.

Kartenvorverkauf

Karten sind erhältlich bei der Bad Nauheim Tourist Information, allen Reservix- und AdTicket-Vorverkaufsstellen und natürlich online.

Der Eintrittspreis beträgt € 16,50 regulär und € 9,50 ermäßigt.

Dauer: ca. 3 Stunden mit Pause

Alle Vorstellungen finden im großen Saal in der Trinkkuranlage statt (Eingang über Ernst-Ludwig-Ring), Zugang und WC barrierefrei.

Für Hörgeschädigte ist eine induktive Höranlage (T-Spule) vorhanden.

Anreise: Ernst-Ludwig-Ring 1, 61231 Bad Nauheim

Ensemble

Philipp II.
König von Spanien
Stefan Wendt

Elisabeth von Valois
Königin und Gemahlin Phillip II.
Hannah Piehl

Don Carlos
Der Kronprinz
Rory Taylor

Herzog von Alba
Feldherr
Gunnar Bolsinger

Domingo
Beichtvater des Königs
Silas Ludwig

Gräfin von Lerma
Oberste der Leibwache
Béatrice Deschamps / Sandra Meißner

Prinzessin von Eboli
Dame der Königin
Carolin Wollschläger

Marquis von Posa
Ein Malteserritter
Wolfgang Sünkel

Pagin der Königin
Julia Fey

Großinquisitorin des Königreichs
Martina Exeler

Regie, Bühnen- und Kostümbild

  • Viola Tscheuschner

Konzeption Beleuchtung/Ton

  • Johannes Böhm
  • Michael Hanns
  • Tom Hanns
  • Klaus Steinhauer

Technische Umsetzung

  • Johannes Böhm
  • Michael Hanns
  • Tom Hanns
  • Klaus Steinhauer
  • Oliver Kelm
  • Christian Kühl
  • Jakob Jochimsen
  • Lia Kessner

Produktionsunterstützung

  • Natalie Peterek

Schneiderarbeiten

  • Gisela (Gila) Fink

Unterstützung Requisiten

  • Sophie Diefenbach
  • Silas Ludwig
  • Konrad Steinhauer
  • Martina Exeler

Maske

  • Béatrice Deschamps
  • Sandra Meißner

Filmdreh und Filmschnitt

  • Klaus Steinhauer
  • Konrad Steinhauer

Gestaltung Fotoshows

  • Gunnar Bolsinger

Fotografien & Layout Plakat/Programmheft

Dramaturgie und Texte

  • Viola Tscheuschner

Korrektorat

  • Béatrice Deschamps
  • Hannah Piehl
  • Carolin Wollschläger

Bühnenaufbau

  • Michael Hanns
  • Tom Hanns
  • Klaus Steinhauer
  • Konrad Steinhauer
  • Benjamin Berthold
  • Sara Wagner
  • Ensemble

Theatertheke und Backstage

  • Almuth Kuck
  • Peter Schulze
  • Elke Schulze
  • Robert Garmeister
  • Kristina Siehl
  • Christiane Allroggen
  • Ines Lippolt
  • Mechthild Martin-Metz

Tracks

Verwendete Musik auf Spotify:

Unterstützung

Teilnahmebedingungen

Infolge ansteigender Infektionszahlen im Rahmen der Corona-Pandemie kann es aufgrund behördlicher Anordnung jederzeit zu einer Reduzierung der Zuschauerzahlen oder Maßnahmen des Gesundheitsschutzes kommen. Das Theater Alte Feuerwache e. V. behält sich für diesen Fall vor, vom Vertrag zurückzutreten und Tickets zu stornieren.

Eine Absage infolge des Coronavirus, insbesondere aufgrund plötzlicher Erkrankung der Darsteller*innen, bleibt vorbehalten. 

Termine











Die nächsten Termine