Filter

Änderungen der Formulareingaben wird die Liste der Veranstaltungen mit den gefilterten Ergebnissen aktualisieren

Vernunft oder Gefühl?

Trinkkuranlage

Zur menschlichen Natur gehören – neben Verstand, Vernunft und Wille – auch unsere Gefühle. Das war für die Autoren des 18. Jahrhunderts natürlich keine neue Erkenntnis. Nach David Humes Auffassung spielen Gefühle in unserem Leben aber überraschenderweise eine viel größere und viel wichtigere Rolle, als eine lange, auf die Vernunft fixierte philosophische Tradition wahrhaben wollte. […]

Lust und Unlust – Kant über die Bedeutung unserer Gefühle

Trinkkuranlage

Kant ist ein Philosoph der reinen Vernunft und des Kategorischen Imperativs. Weniger bekannt ist, dass er sich auch sehr ausführlich mit unseren Gefühlen beschäftigt hat. Gefühle sind immer Gefühle der Lust oder der Unlust und stellen neben dem Erkenntnisvermögen und dem Begehrungsvermögen das dritte Vermögen unseres Gemüts dar. So spricht Kant vom inneren und vom […]

Schopenhauer: Gefühle als Willensphänomene

Trinkkuranlage

Für Schopenhauer waren Gefühle nicht nur Gegenstand theoretischer Beschäftigung. Die eigentliche Keimzelle des Schopenhauerschen Pessimismus ist gefühlsmäßige Betroffenheit vom Elend des Daseins. Auch von seiner Persönlichkeit her bietet Schopenhauer, der seine Affekte häufig unzureichend kontrollieren konnte, das Bild eines stark emotionsbestimmten Menschen. Oberhand haben Gefühle auch in seinem Bild vom Menschen: Vernunft, Gelassenheit und Interesse […]

Gefühl und Verstand

Trinkkuranlage

Die Romantik ist sicher ein Zeitalter der Gefühle – in allen Künsten, aber auch im populären Bild der Romantik aus späterer Zeit spielen sie eine zentrale Rolle. Aber die Romantik in den ersten Jahren des 19. Jahrhunderts ist auch ein Zeitalter scharfer und hochintellektueller philosophischer Debatten, einer hochentwickelten Sprach- und Kunstwissenschaft und präziser literarischer Kritik. […]

Elizabeth Anscombe: Über die Rolle der Gefühle beim Handeln

Trinkkuranlage

Elizabeth Anscombe (1919-2001) ist zwar nicht so bekannt wie Hannah Arendt oder Simone de Beauvoir, aber sie ist eine der großen Philosophinnen des 20. Jahrhunderts. Sie begründete eine moderne Handlungstheorie und eine „neue Tugendethik“ auf der Basis der aristotelischen Ethik. Anscombe hat die Relevanz von Gefühlen sowohl für unser Handeln als auch für die Ethik […]

Agnes Heller: Eine phänomenologische Theorie der Gefühle

Trinkkuranlage

Agnes Heller (1929-2019) war wohl die bedeutendste ungarische Philosophin des 20. Jahrhunderts. In ihrem Buch „Theorie der Gefühle“ liefert sie eine umfassende Darstellung der Gefühle. Sie unterscheidet zwischen sechs affektiven Zuständen, nämlich a) Antriebsgefühlen wie Hunger oder Müdigkeit, b) Affekten wie Neugier oder Ekel, die sich auf Triebe beziehen, c) Orientierungsgefühlen wie spontane Zustimmung oder […]

Die Vorstellungen von "Wunderland" am 10. und 11.11. müssen leider krankheitsbedingt entfallen!

Es sind Ersatzvorstellungen geplant und die Karten behalten ihre Gültigkeit.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://taf.theater/wunderland/ 

Das TAF steht auch persönlich am Freitag, den 10.11. von 19:30 Uhr bis 20:00 Uhr und am Samstag, den 11.11. von 18:30 Uhr bis 19:00 Uhr im Foyer des Großen Saals der Trinkkuranlage in Bad Nauheim zur Verfügung.